Oktoberfest München
www.oktoberfest2011.com

Aktuelle Webseiten zur Münchner Wiesn 2017
www.Oktoberfest2017.de | www.Oktoberfest2017.com
www.Oktoberfest-2017.de | www.Oktoberfest-2017.com

Aktuelles und Wiesnneuheiten
News und Ticker von der Theresienwiese

Für alle, die die aktuellen Wiesnneuheiten suchen haben wir hier die neuesten News, Fakten und Informationen zusammengetragen. Zudem, für diejenigen die heuer zum ersten Mal auf die Wiesn gehen, auch eine Reihe nützliche Tipps für den Besuch...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Live aus dem Wiesnticker...

Folgend in Kurzform, was Euch dieses Jahr alles an Neuheiten auf dem Münchner Festgelände erwartet. Lest die aktuellen News aus unserem Wiesnticker.

Folgende Wiesnneuheiten haben wir für Euch...

Und noch einige allgemeine Informationen für Touristen...

Anzeige
Anzeige


Das neue Plakatmotiv (Logo)

Neues Oktoberfestplakat vorgestellt

Die "Designschule München", hat in diesem Jahr den Hattrick geschafft: Denn bereits zum dritten Mal in Folge stellt sie den Sieger des "Oktoberfestplakat Wettbewerbs" den die Stadt München jedes Jahr veranstaltet.

Oktoberfestplakat 2011

Gewinner
Heuer gewan Wolfgang Heinrich Haas, derzeit Student an der Designschule München, mit seinem Plakatentwurf.

Motiv
Das neue Plakatmotiv erinnert an ein mit "Kreuzstich" gesticktes Bild. Diese traditionelle Art das Thema "Münchner Wiesn" anzugehen überzeugte die Jury.

Vermarktung
Das neue Motiv wird auch heuer wieder weltweit auf Plakaten und Flyern für das Oktoberfest 2011 werben.

Zudem den offiziellen Wiesn-Masskrug zieren. Dieser setzt damit die Tradition der 1978 begonnene Reihe von begehrten Sammlerkrügen fort.


Mehr Infos zum Gewinner und neuen Oktoberfestplakat...

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Der neue Lageplan

Folgend der neue Lageplan vom Oktoberfest. Damit findet Ihr ganz leicht alle grossen Festzelten, die Haltestellen der öffentlichen Verkehrsmitteln (inkl. U- und S-Bahn) sowie die Taxistände rund um das Festgelände auf der Theresienwiese.

Neu und Alt
Und auch die "Oide Wiesn" (Miniwiesn mit Brauchtum, Tradition und Nostalgie direkt hinterm "Käferzelt"), das beliebte "Familienplatzl" (für Kinder und Familien) sowie die offiziellen Verkaufsstände für Wiesnsouvenirs sind eingezeichnet.

Servicezentrum
Ihr sucht das "Servicezentrum Theresienwiese"? Dies befindet sich links neben dem "Schottenhammel Zelt" (Symbol ist das Stadtwappen).

Dort sitzen dann die Veranstalter (TAM inkl. Pressestelle), Polizei, Sanitäter, das Fundbüro (für verloren gegangene Gegenstände und Kleidung) und die Kinderfundstelle, der "Security Point" (Hilfe für Madl und Frauen in Not), etc.
 

Lageplan zum Ausdrucken


Kostenloser Service
Ihr wollt Euch den Plan downloaden oder ausdrucken? Hier gibt es den aktuellen Lageplan von der Wiesn auch in gross...


Neuheiten auf dem Festplatz

Neue Fahrgeschäfte

  • Monster
    Mit dem "Monster" kommt ein komplett neues Fahrgeschäft. Die Gondeln drehen sich um die eigene Achse und wirbeln die Fahrgäste so ordentlich durcheinander. Das Ganze dann in 40 Meter Höhe. Toll!

  • Rio Rapidos
    Eine weitere Neuheit von den Schaustellern ist das "Rio Rapidos". Dort fährt man dann in sich drehenden Booten durch einen Wildwasserkanal. Durch spezielle Bullaugen können die Boote von den übrigen Besuchern bei ihrer Fahrt durch die Gischt beobachtet werden.
Anzeige
Anzeige

Anzeige Anzeige


Neues von den Wiesnwirten

Was gibt es Neues aus den Zelten zu berichten? Die aktuellen News von den grossen und kleinen Wiesnwirten...

Adressen und Hilfe zur Oktoberfestreservierung
Tipps zur Platz und Tisch-Reservierung im Bierzelt
Hotelzimmer zur Oktoberfestzeit in München buchen


Turm beim Augustinerzelt
Beim Brauereizelt vom "Augustiner Bräu" wird der Turm (der zur Jubiläumswiesn 2010 rekonstruiert wurde) noch einmal aufgestockt. Von derzeit 25 auf 30 Meter. So soll das beliebte Augustiner-Festzelt für die Wiesnbesucher noch leichter zu finden sein. Lest mehr zum neuen Turm beim Augustinerzelt...

Hochreiters Bratwurst
Das Zelt "Hochreiters Bratwurst" zieht um. Von der Wirtsbudenstrasse in die Nähe des Esperantoplatz, direkt neben die Gaudirutsche "Toboggan". Dabei wächst das Zelt fast auch gleich auf die doppelte Grösse.

Glöckle Wirt
Ebenfalls vergrössert wird das Wiesnzelt vom "Glöckle Wirt". Gleichzeitig zieht er an den alten Standplatz von "Hochreiters Bratwurst". Künftig ist der "Glöckle Wirt" also direkt neben dem "Winzerer Fähndl" zu finden.

Rauchverbot
Ansonsten gibt es, auf Grund des absoluten Rauchverbots in den Wiesnzelten (gesetzlichen Bestimmungen zum Nichtraucherschutz in ganz Bayern) auch noch eine Reihe weiterer Neuheiten bei den einzelnen Oktoberfestzelten.

Lest hier weiter...
Infos für Raucher sowie die neuen Raucherbereiche bei den Oktoberfestzelten...


Umbau beim Augustinerzelt

Der Turmbau zu München
Beim Brauereizelt vom "Augustiner Bräu" gab es 2010 einen neuen Turm. Dieser prägte bereits in vergangenen Zeiten das Festzelt (1926 bis zum 2. Weltkrieg). Im letzten Jahr wurde dieser dann nach Jahrzehnten anhand historischer Vorlagen (wie alten Zeichnungen und Postkarten) rekonstruiert und wieder neben dem Münchner Festzelt aufgebaut.

Weitere Erhöhung
Heuer wird der neue alte Augustiner-Turm mit seiner Grundfläche von 6x6 Metern noch einmal um 5 Meter (von 25 auf 30 Meter) erhöht. So ist die Augustiner- Festhalle (ebenso wie das Paulanerzelt, das Löwenbräuzelt, etc) durch den Zeltturm für die Besucher weithin sichtbar (und somit auch noch leichter zu finden).

Übrigens...
In der Summe gibt es so auf dem Oktoberfest 2011 insgesamt satte 327 Meter Türme. Wer hätte das gedacht!

Die neue "Oide Wiesn"

Auch dieses Jahr wird es ein traditionelles und gemütliches Platzerl auf dem Münchner Oktoberfest geben. Der Name dafür ist "Oide Wiesn". So hat es der Stadtrat beschlossen. Für alle die der bayerischen Sprache nicht mächtig sind. "Oid" ist bayerischer Dialekt und heisst "alt". Das Wort wird hier im Sinne von "althergebracht" (also "ursprünglich" bzw. "traditionell") verwendet.

Nach dem grossen Erfolg der kleinen historischen Miniwiesn beim letztjährigen Wiesnjubiläum (Jubiläumswiesn 2010) wird es auch heuer wieder einen nostalgischen Bereich für alle traditionsbewussten Münchner Besucher geben.

Die "Oide Wiesn" findet Ihr direkt hinter dem "Käfer-Festzelt". Die Grösse des zusätzlichen Nostalgie- und Traditions-Platzerl auf der Theresienwiese beträgt rund 3 Hektar.

Öffnungszeiten
Geöffnet täglich von 10.00 Uhr bis
Letzter Einlass ist um 21.00 Uhr
Schluss ist dann um 22.00 Uhr

Alle Öffnungszeiten und Betriebszeiten findet Ihr hier...

Eintrittspreise
Der Eintritt zur "Oiden Wiesn" beträgt 3,- Euro.
Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei.
Ebenso kostenloser Eintritt für Begleitpersonen von Behinderten
(Schwerbehindertenausweis "B")

Feiern und Fahren
Fahrgeschäfte kosten pro Fahrt je 1,- Euro,
Der Bierpreis auf der Oidn Wiesn beträgt 8,95 Euro

Anzeige
Anzeige


Neue Getränke - Wein und dunkles Bier

Dieses Jahr wird es mehr "Wein und Prosecco" auf dem grössten Bierfest der Welt zu trinken geben. Ob jetzt Wein und Prosecco unbedingt vermehrt auf ein bayerisches Bierfest müssen und passen ist dabei egal. Die Münchner Mädels wirds in jedem Fall freuen!

Wein und Prosecco
Feinsten Wein bekommen die Mädels seit je her in "Kufflers Weinzelt". Bereits seit geraumer Zeit haben einige Zelten nachgezogen und bieten ihren Gästen in den Zelten ebenfalls Weine und weinhaltige Getränke an. Seit diesem Jahr gibt es jetzt den Rebensaft sogar an einem Marktstand ausserhalb der Zelte. Betriebe mit Weinausschank auf dem Festgelände somit wie folgt...
  • Weinlaube (Standl)
  • Kufflers Weinzelt (Zelt)
  • Hippodrom Festzelt (Zelt)
  • Käfers Wiesnschänke (Zelt)
  • Armbrustschützenzelt (Zelt)
Dunkles Märzenbier
Ausserdem wird auf der "Oiden Wiesn" ein "Dunkles Wiesnbier" (also ein extra fürs Oktoberfest 2011 gebrautes malziges Oktoberfestbier) ausgeschenkt. Das Märzen wird von der Brauerei Hofbräu hergestelllt und geliefert.

Das dunkle Festbier gibts im Musikzelt "Zur Schönheitskönigin" auf der Oiden Wiesn. Das ausgeschenkte Märzen von Hofbräu ist süsslich-herb und süffig.

Übrigens...
Auf der "Oiden Wiesn" wird es zwei zusätzliche Oktoberfestzelte geben. Somit wird es dort heuer 6.000 Sitzplätze und 3.800 Plätze im Garten zusätzlich geben. Die beiden Zelte heissen wie folgt...
  • Das bayerische Festzelt "Tradition"
  • Das Musikanten und Volkssängerzelt "Zur Schönheitskönigin"
Oktoberfestzestzelt "Tradition"
5.000 Sitzplätze innen, 3.000 Sitzplätze in Garten
Die Festwirte sind Toni Winklhofer und Peter Wieser

Festzelt "Zur Schönheitskönigin"
1.000 Sitzplätze innen und 800 Sitzplätze Garten
Die Wirtsfamilie heisst Gerda und Peter Reichert

Für den Ausschank in der traditionellen Area sind auch heuer wieder "Keferloher" statt "Isarseidl" (also Ton- bzw. Steinkrüge statt Glaskrüge) eingeplant. Wie wir finden eine sehr schöne und passende Idee!


Neue Regelungen

Lösungen zum Rauchverbot

Nachdem 2011 innerhalb der Festzelte absolutes Rauchverbot besteht, mussten sich die Wirte für dieses Jahr etwas für die Raucher unter ihren Gästen einfallen lassen.

Denn Rauchen in den Festzelten ist nach dem Volksentscheid 2010 absolut tabu. Und auch die "Schonfrist" (Ausnahmeregelung) vom letzten Jahr ist vorbei. So müssen dieses Jahr auch die Wirte auf der Wiesn die gesetzlichen Bestimmungen zum Nichtraucherschutz in Bayern in vollem Umfang erfüllen.

Die beiden beliebtesten Lösungen bei den Oktoberfestzelten sind die neuen "Raucherbalkone" und spezielle überdachte Freiflächen ("Raucherzonen") im Gartenbereich der Zelte.

Neue Raucherbereiche
In folgenden Festhallen wurden die neuen Raucherbereich wie folgt eingerichtet... (Reihenfolge in alphabetischer Nennung)
  • Armbrustschützenzelt
    Im Garten neben dem Haupteingang

  • Augustinerzelt
    Überdachter Bereich an der Westseit sowie
    Rauchergalerien an der Nordost-und Nordwestecke

  • Fischer-Vroni
    Aussenbereich mit Regenmarkise an der Ostseite

  • Hackerzelt
    Überdachter Raucherbalkon an der Nordost-Seite

  • Hippodrom Oktoberfestzelt
    Raucherbalkon gibts dort bereits seit 2010

  • Käfers Wiesnschänke
    Raucherbereich auf der Brücke im Obergeschoss

  • Ochsenbraterei
    Überdachter Bereich vor dem Reservierungseingang

  • Schottenhamelzelt
    Bereich auf dem Aussenbalkon über dem Haupteingang

  • Kufflers Weinzelt
    Raucherbalkon an der Südostseite
Anzeige
Anzeige

Anzeige Anzeige

Neue Massnahmen zur Sicherheit

Sicherheitspoller
Seit das Oktoberfest 2009 in einem Propagandavideo islamistische Terrorgruppen zu sehen war, wurde die Sicherheitsmassnahemne des Volksfestes noch einmal ausgiebig kontrolliert und der Aspekt "Sicherheit" noch einmal verstärkt ins Auge gefasst.

Eine der Massnahmen war, die (unerlaubte) Zufahrt aufs Festgelände unmöglich zu machen. Dazu wurden die letzten zwei Jahre provisorische Pfosten und Sperrgitter zum Schutz vor möglichen "PKW- oder LKW-Attentaten" aufgestellt. Ab diesem Jahr sind die "Sicherheitspoller" nun entgültig fest installiert. Insgesamt sorgen 180 dicke Pfosten dafür, dass die Münchner und ihre Gäste in Ruhe feiern können.

Und das Beste bei den neuen Stempen... Ein Teil der neuen Sicherheitspoller ist versenkbar. Denn während rund 100 Poller gleich fix und fertig einbetoniert wurden, lassen sich die restlichen 80 Pfosten automatisch versenken und bei Bedarf auch wieder heben. Dafür ist in einem "Notfall" dann die Polizei zuständig.

Wiesnparty und Nighlife Tipps

Locations, Party Clubs und Afterwiesn
Im Internet könnt Ihr bei einigen Veranstaltern schon jetzt Tickets für die grossen Oktoberfestpartys und After Wiesnpartys reservieren...

Anzeige
Anzeige

Weggehen - Partytipps vom Team
Die Münchner Afterwiesn Partys sind absolut einen Besuch Wert! Und so sollte jeder der Lust hat nach dem Besuch auf der Theresienwiese noch weiterzufeiern sich auf die Piste begeben. Dafür gibt es in der Millionenstadt eine Menge guter Möglichkeiten.

Aber auch wer nach dem Oktoberfest keine Lust mehr auf "Tische tanzen" oder wildes Nighlife hat findet in der Stadt eine nette Bar oder eine gemütliche Lounge zum "Cool-Down". Dort könnt Ihr den Abend dann auch ganz relaxed bei einem Cocktail oder einem Absacker ausklingen lassen. Viel Spass!


Tipps für Neulinge und Touristen
Allgemeine Infos zur Münchner Wiesn

Das Münchner Oktoberfest ist nicht nur das grösste Volksfest der Welt. Es ist auch das beliebteste. Und so lockt das Fest mit seinen riesigen Bierzelten, den vielen Attraktionen, Neuheiten und Traditionen jedes Jahr einige Millionen Besuchern aus aller Welt ins Herz von München, zur weltberühmten "Münchner Theresienwiese".

Anzeige Anzeige


Termine und Öffnungszeiten

Zu den liebgewonnenen Traditionen des Oktoberfests gehören (neben den feucht- fröhlichen Partys in den Festzelten und der Action in den Fahrgeschäften) ebenso auch viele Veranstaltungen auf und rund ums Gelände.

Zu den beliebtesten Terminen gehören am Eröffnungswochenende der festliche "Einzug der Festwirte und der Brauereien" sowie der grosse "Trachten- und Schützenumzug" mit mehreren tausend Teilnehmern und noch mehr Zuschauern.

Wiesntermine

Der Wiesnstart ist immer an einem Samstag. Im Laufe der darauf folgenden zwei Wochen folgen viele weitere offizielle und inoffizielle Termine und Aktionen.

Programmpunkte
Bekannnte und beliebte Beispiele für traditionelle Events sind...

  • der "Familientag" (jeweils am Dienstag-Nachmittag) mit billigen Preisen und Rabatten für die ganze Familie. Eine preiswerte Gaudi für Gross und Klein...
  • der "ökumenische Schausteller-Gottesdienst" (am ersten Donnerstag im "Hippodrom Festzelt"). Auch hier ist jeder herzlich eingeladen zu kommen...
  • das traditionelle "Stand-Konzert der Oktoberfest-Kapellen" (am mittlerten Wochenende) zu Füssen der Bavaria...
  • das alljährliche "Böllerschiessen" (am letzten Wiesnsonntag). Erlebt eine alte Tradition und echtes, bayerisches Brauchtum auf der Thersienwiese...
Festliche Eröffnung
Der wichtigste Termin ist und bleibt aber wohl immer das offizielle "O'zapft is" des Münchner Oberbürgermeisters um Punkt 12.00 Uhr am ersten Wiesntag. Denn ohne diesen legendären Ausruf geht die grösste Party der Welt gar nicht erst los.

"O'zapft is" ist bayerisch für "Es ist angezapft" ("es" ist das erste Fass Bier auf dem Volksfest). Diese rituelle Wiesneröffnung findet auch dieses Jahr (ganz traditionell) im "Schottenhamel Festzelt" statt. Und wie jedes Jahr wird die Eröffnungszeremonie auch dieses Jahr vom Bayerischen Rundfunk live in alle Welt übertragen...

Hier findet Ihr den Wiesnkalender mit den allen Terminen vom Oktoberfest...


Öffnungszeiten

Wann ist auf dem Festgelände geöffnet? Wann ist Feierabend?

Der Wiesntag beginnt unter der Woche in der Früh um 10.00 Uhr und endet um 23.30 Uhr. Am Wochenende und am Feiertag (03. Oktober) gehts sogar schon um 09.00 Uhr morgens los. Hier alle aktuellen Öffnungszeiten im Überblick...

Bierzelte
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 22.30 Uhr
Sa, So und Feiertag 09.00 Uhr - 22.30 Uhr
Sperrstunde ist um 23.30 Uhr

"Käfers Wiesnschänke" und "Kufflers Weinzelt" haben bis 01.00 Uhr geöffnet. Schankschluss ist hier um 00.15 Uhr.

Oide Wiesn
Kassenöffnung täglich um 9.30 Uhr
Einlass / Beginn: 10.00 Uhr
Letzter Einlass: 21.00 Uhr
Ausschank-und Musikende: 21.30 Uhr
Betreibsende: 22.00 Uhr

Verkaufsstände
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 23.30 Uhr
Samstag und 02.10. 09.00 Uhr - 24.00 Uhr
So und Feiertag 09.00 Uhr - 23.30 Uhr

Fahrgeschäfte
Montag - Freitag 10.00 Uhr - 23.30 Uhr
Samstag und 02.10. 10.00 Uhr - 24.00 Uhr
So und Feiertag 10.00 Uhr - 23.30 Uhr

Familientage
Dienstag, 20.09.2011 12.00 Uhr - 18.00 Uhr
Dienstag, 27.09.2011 12.00 Uhr - 18.00 Uhr

Kinder unter 6 Jahre dürfen ab 20.00 Uhr nicht mehr in die Bierzelte. Kinderwagen und Buggys sind an Werktagen nur bis 18.00 Uhr erlaubt. Samstag und Sonntag müssen Eltern ihre Kinderwägen ganz zuhause lassen oder am Haupteingang abgeben. Wegen der vielen Besucher und der strengen Sicherheitsauflagen dürfen die Zwergerl-Transporter gar nicht aufs Festgelände.

Afterwiesn
Und nach Wiesn-Schluss? Da heisst es, sich ins Münchner Nachtleben zu stürzen. Dieses kann während der Wiesnzeit bekanntermassen eine Vielzahl an unterschiedlichen Afterwiesn Partys und Clubs vorweisen. Hier ist dann für jeden Geschmack etwas dabei.

Auf den Geschmack gekommen? Dann einfach auf "www.Afterwiesnpartys.de" gehen und sich die besten Partys und Clubs der Stadt raussuchen...

Anzeige
Anzeige

Anzeige Anzeige


Die wichtigsten Wiesnneuheiten

Die Wiesn steht wie kein anderes Volksfest für Tradition. Gleichzeitig geht das Fest aber auch mit der Zeit. Da gibt es neue Attraktionen, neue Fahrgeschäfte und vielerlei Neuerungen in den Festzelten. Zudem wird an und um das Festgelände herum an

Oide Wiesn
Die "Oide Wiesn" ist wohl die grösste Neuerung der letzten Jahre. Nicht etwa nur ein neues Fahrgeschäft, sondern ein ganzer Bereich samt Festzelten und Marktstandl wurde im Südteil der Theresienwiese neu erschaffen. Das Areal geht aus den Jubiläumsfeierlichkeiten "200 Jahre Oktoberfest" von 2010 hervor. Auf dem Gelände gehören historische Fahrgeschäfte, Brauchtums-Vorführungen sowie viele weitere traditionelle Volksfest-Vergnügen zum Programm. Lest mehr zur "Oiden Wiesn"...

Rauchverbot
Das Rauchverbot hat nun auch die Wiesn erreicht. 2010 probehalber ausprobiert, müssen die Wirte heuer für rauchfreie Zelte sorgen. Hierzu werden ab diesem Jahr "Raucherbalkone" und Freiflächen zur Verfügung gestellt. Damit wird dem Problem entgegengewirkt, dass die Raucher vor das Zelt müssten und dann nicht wieder eingelassen würden. Mehr zum Nichtraucherschutz und den Raucherbalkonen...

Neue Sicherheitsmassnahmen
Das Festgelände wurde rundum mir 180 Pollern geschützt. Daran beissen sich jetzt künftig selbst die Panzerknacker die Zähne aus. Lest bei unseren "Neuheiten" mehr zu den neuen Sicherheitspollern auf der Theresienwiese...

Übrigens...
Viele weitere Infos rund und Neuigkeiten auf dem Festgelände und rund um die Wiesn findet Ihr bei unseren "Neuheiten" oder auf der Seite "Wiesnneuheiten"...


Festzelte und Reservierungen

Grossen Festhallen
Gross und imposant - das sind die Festzelte auf der Theresienwiese. Auf der Wirtsbudenstrasse, einer der "Hauptstrassen" des Geländes, reihen sich bunte und kunstvoll verkleidete Hallen aneinander. Die grossen Zelte fassen dabei bis zu 10.000 Besucher.

Anzeige
Anzeige

Anzeige Anzeige

Kleinen Wiesnzelte
Nicht minder eindrucksvoll sind aber auch die kleineren Zelte, die immerhin auch noch zwischen 100 bis 1.000 Besucher fasst. Im Gegensatz zu den grossen Festhallen sind die kleineren Betriebe durch die angebotenen Spezialitäten zu unterscheiden. Hier gibt es Hendl- und Enten-Brater sowie bayerische Spezialitäten wie Wurst- und Haxnbrater.

Gemütliche Cafezelte
Besonders beliebt sind auch die Cafezelte. Diese laden zur Rast beim Wiesnbummel ein. Angeboten werden neben einer grossen Auswahl an Kaffeespezialitäten allerlei süsse Kuchenkreationen.

Anzeige
Anzeige

Tischreservierung
Trotz der grossen Anzahl an Festzelten und -hallen heisst es immer öfters für Festbesucher, mit der Suche nach einem Sitzplatz frühzeitig zu beginnen. Dabei fängt die Suche längst vor dem Besuch an. Denn wer erst vor Ort nach einem Platz im Wiesnzelt sucht, ist eindeutig zu spät dran. Ganz im Gegensatz sollte man bereits Monate im Voraus seine Anfragen bei den verschiedenen Reservierungsbüros der Festzelte hinterlassen.

Alles rund um die Tischreservierungen in den Festzelten findet Ihr auf der Webseite zur "Tisch- und Zeltreservierung"...


Schmankerl und Fahrgeschäfte

Zweiter grosser Anlaufpunkt für Festbesucher ist die "Schaustellerstrasse. Hier findet sich zur Wiesnzeit so ziemlich das "Who-is-who" an Fahrgeschäften und anderer Volksfest-Vergnügen. Das Oktoberfest schafft auch in diesem Bereich den Spagat zwischen Tradition und Moderne. Denn hier findet man vom ältesten Karussell bis zum neuesten Volksfest-Hit für jede Altersgruppe den passenden Fahrspass.

Neue Attraktionen
Jedes Jahr präsentieren die Schausteller ihre neuen Fahr- und Laufgeschäfte. Da geht es oftmals nicht nur besonders rasant zu, sondern heisst es immer auch "hoch, höher und schneller".

Traditionelle Fahrgeschäfte
Die traditionellen Fahrgeschäfte und Karussells versprechen dagegen einen Trip in die Vergangenheit. Da wird in der "Krinoline" (einem gemütlichen Schunkel- Karussell mit Live- Blasmusik) oder im "Toboggan" (der legendären Gaudi- Rutschem nähe Esperantoplatz) der Zauber und die Nostalgie früherer Jahrhunderte wieder wach.

TIPP Oide Wiesn
Apropos Nostalgie - Hiervon kann die "Oide Wiesn" besonders viel vorweisen. Denn schliesslich dreht sich auf dem Areal alles um die Vergangenheit des Oktoberfests. Und so präsentieren sich hier auch Fahrgeschäfte aus Omas und Muttis Jugend. Lest mehr über die neue Oide Wiesn...


Service und Sicherheit

Ein solch grosses Fest wie das Oktoberfest kommt natürlich ohne eine eigene Infrastruktur und einer gut eingespielten Organisation hinter den Kulissen nicht aus. Dreh- und Angelpunkt ist hier das "Servicezentrum Theresienwiese" (kurz "SZT").

Servicezentrum Theresienwiese
In dem Gebäude zu Füssen der Bavaria befindet sich neben der Festleitung während der Wiesnzeit auch die Wiesnwache sowie das BRK (Bayerische Rote Kreuz) mit einer Sanitätsstation.

Das BRK ist zudem auf dem Festgelände mit mobilen Stationen vertreten. Auf dem Gelände findet man zudem verschiedene Bankautomaten sowie weitere Serviceleistungen wie Gepäckaufbewahrung, das Wiesn-Postamt und eine Kinderwagen-Garage.

Optimierte Sicherheit
Neben dem Service muss natürlich auch für die Sicherheit der Besucher gesorgt werden. Wenn sich an einem belebten Wochenende fast eine Million Besucher gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten, kann schnell einmal etwas passieren.

Deswegen beschäftigen sich die Organisatoren jedes Jahr mit den Themen Entzerrung, Rettungswege und der Sicherheit in den Festzelten. Aber auch die Kinderschutz ist ein Thema.

Die Aktion "Sichere Wiesn" für Frauen und Mädchen ist hingegen eine privat organisierte Initiative, die sich um Frauen und Mädchen kümmert, die sich belästigt fühlen. Die Räume der Aktion befinden sich ebenso im Servicezentrum.


Kurzes Fazit vom Team

Das Oktoberfest ist allemal ein Besuch wert. Wer allerdings zum ersten Mal zur Theresienwiese pilgert, sollte sich im Vorfeld etwas auf seinen Besuch vorbereiten und von Insidern Tipps und Ratschläge einholen.

Aber auch wer in München, neben Wiesnparty und Afterwiesn, noch etwas anderes unternehmen will hat eine grosses Auswahl. Infos zur Stadt gibt es hier...

Du willst noch mehr über das Oktoberfest erfahren und nachlesen, die neuesten Trends auf der Theresienwiese erkunden und Dir das passende Trachten-Outfit zulegen? Dann ist das grosse "Oktoberfestportal" und das "Wiesnportal" sicher genau das Richtige für Dich.

Während das Oktoberfestportal eher traditionell und bodenständig aufgebaut ist, ist das Wiesnportal deutlich jünger und flippiger. Dort gibts dann die angesagten Trends, allerlei Tipps für Singles zum Flirten, die neuen Hot-Spots und Must-Haves, die besten Clubs und Afterwiesnpartys, eine grosse Verlosung und vieles mehr...

Viel Spass bei Surfen und beim Feiern!



Startseite | Oktoberfest | Touristen | München | Reservierung | Trachten | Shopping
Service | Frühlingsfest | Impressum | Disclaimer

Wiesn-Termine und Oktoberfestseiten der nächsten Jahre
Oktoberfest 2014 | Wiesn 2015 | Oktoberfest 2016 | Wiesn 2017 | Oktoberfest 2018

Bitte beachtet unsere Hinweise zu Namen und Coyright im Disclaimer
Please note our disclaimer for coyright and rights of the names
Quelle Bilder: Plakat TAM (Festleitung), Krüge Hersteller, Wiesnteam, Partner
Alle Inhalte, Daten, Bilder, Ideen und Namen sind urheberrechtlich geschützt
Munich Octoberfest info and news, dates and terms by Munich Wiesnteam
© Wiesnteam - Alle weiteren Rechte vorbehalten - All other rights reserved